Otto Graf GmbH
Kunststofferzeugnisse
Tel. +49 7641 589-0
Fax +49 7641 589-50
mail@graf.info
www.graf-online.de
Carl-Zeiss-Straße 2-6
DE-79331 Teningen

Gewerbegebiet Neu-Isenburg

Produkte 606 Stk. EcoBloc Inspect 420, 2 Stk. Vario 800 3.0 lagig, 2 Stk. EcoBloc-Sedimentationstank 5.880 l, 1 Stk. Carat XXL 16 m³
Anwendung Regenwasser-Versickerung
Volumen 27,2 m x 4,8 m x 1,98 m
Besonderheiten Versickerung mit vorgeschalteter Sedimentationsanlage nach Bewertungsverfahren M153 + Carat XXL 16 m³
RW-Nutzung: 16 m³ / Versickerung: ~250 m³ (Bruttovolumen: 258,51 m³, Nettovolumen: 248,17 m³)
Filtration über Sedimentationsanlage --> Überlauf in Versickerung: 3-lagiger Aufbau; 2 x Zulauf DN400
Bis SLW 60 befahrbar
Einbautiefe ~3,5 m


Neues Gewerbegebiet für zahlreiche Unternehmen

Mit 612 Graf EcoBloc Inspect Modulen wurden rund 260.000 Liter Wasser direkt unter dem Gewerbegebiet am Hugenotten-Park in Neu-Isenburg gespeichert

Rund um Neu-Isenburg stieg die Nachfrage im Bereich der gewerblichen Grundstücke in den letzten Jahren rasant. Das seit vielen Jahren brachliegende Gelände eines städtischen Dienstleistungsbetriebes sollte aus diesem Grund wieder nutzbar gemacht werden, um neuen Platz für Unternehmen zu bieten. Bis 2009 wurde das Gebiet ursprünglich noch als Lager- und Verwaltungsstätte der Abfallwirtschaft sowie der Straßenreinigung verwendet. Die aktive Nutzung nahm in den letzten Jahren allerdings immer mehr ab. Auch die Nutzung als Abwasserzentrum der Stadt sowie als lokale Niederlassung des Winterdienstes konnte sich nicht am Standort etablieren. Nachdem die städtischen Gremien einem Verkauf des Areals bereits im Jahre 2014 zugestimmt hatten, sollte in kurzer Zeit ein Gewerbezentrum entstehen. Das neu entstandene Gebiet bietet Platz für mehr als 60 Unternehmen, die von zahlreichen Büro-, Lager- und Produktionsflächen profitieren sollen. Rund 15.000 Quadratmeter Fläche dienen dabei als Erweiterung des benachbarten Gewerbeparks und lassen den ehemaligen Betriebshof in neuem Glanz erstrahlen. Um aus dem alten Gebiet ein derart modernes Gewerbezentrum zu schaffen, investierte die Isenburger Firma Westphal-Immobilien bereits innerhalb des ersten Bauabschnittes rund 5,5 Millionen Euro.

Funktionale Versickerungslösungen mit höchster Sicherheit von Graf

Ein maßgeblicher Bereich der infrastrukturellen Umsetzung dieses Projektes ist die Versickerung von Regenwasser. Hierdurch werden die Grundstücksflächen vor Hochwasser geschützt, welches häufig lokal aufgrund einer Überlastung der Kanalisation entsteht. Das Bauunternehmen Albert Weil AG in Limburg hat sich diesem Großprojekt angenommen und mit 606 Graf EcoBloc Inspect 420 Modulen sowie zwei Vario 800 Systemschächten mit einer Kapazität von 258.510 Liter eine, auch für Starkniederschläge, ausreichend dimensionierte Versickerung geschaffen. Die Module wurden in etwa 3,5 Meter Tiefe in die Erde eingebaut, um für eine solide Absicherung vor Hochwasser sorgen zu können. Sie speichern das Niederschlagswasser. Durch eine Nutzungsdauer von rund 50 Jahren bietet die Lösung von Graf, dem europäischen Marktführer für Regenwassernutzung, jederzeit den notwendigen Rückhalteraum, um Gewerbe- und Industriezonen funktional und sicher zu nutzen. Regelmäßige Inspektionen der Anlage sorgen zukünftig zudem für eine dauerhaft sichere Funktion und damit die Absicherung des Gebietes gegen Starkniederschlagsereignisse.

Zur Behandlung des Regenwassers ist der Versickerungsanlage ein Graf EcoBloc Sedimentationstank in der Größe 5.880 Liter vorgeschaltet. Dieser reinigt das zufließende Regenwasser duch Sedimentation von feinsten Partikeln und Schwebstoffen. Er wird im Rahmen der Inspektionen regelmäßig gespült und damit vom gesammelten Sediment befreit.

Passgenaue Integration der Anlagen für Sedimentation und Versickerung

Die Graf EcoBloc Inspect Module sorgen durch Versickerung des Niederschlagswassers auch für eine Entlastung der bestehenden Kanalnetze sowie der nachfolgenden Kläranlagen. Zudem wird der natürliche Wasserkreislauf nicht unterbrochen. Somit repräsentieren diese modernen Anlagen einen nachhaltigen Umgang mit Regenwasser. Um die dauerhafte Funktionalität der Anlagen sowie eine flexible Nutzung der darüberliegenden Flächen gewährleisten zu können, können die Module mit Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 60 Tonnen überfahren werden.

Gemeinsam für einen zukunftsfähigen Standort

Durch die umfassende Planung der Walz Gebäudetechnik GmbH in Linz wurde die richtige Grundlage geschaffen, um diesen idealen Standort in ein großartiges Gewerbegebiet zu verwandeln. In Kooperation mit der Bauunternehmung Albert Weil AG in Limburg wurden die fachgerechten Planungen sichergestellt. Mit dem Projektteam von Graf wurde für den Bereich der Versickerung schnell eine Lösung definiert, welche den Ansprüchen einer Bewirtschaftung von Regenwasser auf dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Unter Leitung des Bauherren Westphal-Immobilien war das Team nun komplett. Die eingesetzten Graf Umweltprodukte sind zudem zu 100 % recycelbar und auf eine möglichst lange Lebensdauer ausgelegt.

Durch eine hochwertige und nachhaltige Umsetzung in allen Bereichen wurde aus dem alten Betriebsgelände ein innovatives Zentrum für Unternehmen und Start-ups geschaffen.

Merkzettel (0)


https://www.graf-online.de/regenwasser-versickerung/referenzen/gewerbegebiet-neu-isenburg.html

Cookies helfen uns bei der Verbesserung unserer Website. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den Datenschutzhinweis.

Diese Nachricht nicht mehr anzeigen