Grey Stone Ranch Herbolzheim

Produkte 1 x Kunststofftank Carat XXL 56.000 Liter und 26.000 Liter, 376 EcoBloc Inspect Module
Anwendung Regenwasserbehandlung, Regenwasserspeicherung, Regenwasserversickerung
Besonderheiten • Vier vorgeschaltete GRAF Substratfilteranlagen EcoClean 1500
• Zwei Kunststofftanks, zwei Versickerungsanlagen und eine offene Muldenrigole

Regenwasser für die Champions

Drei GRAF Substratfilteranlagen EcoClean 1500 zur Regenwasserbehandlung

Als „Home of Champions“ bezeichnet sich die Grey Stone Ranch. Im badischen Herbolzheim, zwischen Offenburg und Freiburg gelegen, ist einer der anspruchsvollsten Trainings- und Zuchtbetriebe für Westernpferde in Europa entstanden. Um das Regenwasser zu nutzen und kontrolliert zu versickern, ist mit Unterstützung der Regenwasserexperten von GRAF eine flächensparende Lösung aus zwei Kunstofftanks GRAF XXL Carat, zwei Versickerungsanlagen aus GRAF EcoBloc Inspect 420 Modulen und einer offenen Muldenrigole installiert worden.

Das Regenwasser der Dachflächen der Reithalle, der Longierhalle, des Multifunktionstrakts und der umgebenden gepflasterten Hofflächen, insgesamt 6.239 m2, wird in einem 56.000 l fassenden Erdtank GRAF XXL Carat gesammelt. Der Überlauf wird in eine offene Versickerungsrigole mit 100.000 l Fassungsvermögen geleitet. Die Dachflächen des Stallgebäudes und die umgebenden gepflasterten Hofflächen, insgesamt 4.239 m2, werden in einen 26.000 l fassenden Erdtank GRAF XXL Carat entwässert. Dem ist eine Versickerungsanlage aus GRAF EcoBloc Inspect 420 Modulen mit 63.260 l Fassungsvermögen angeschlossen. Das Regenwasser der Dachflächen (1.380 m2) der drei noch entstehenden Wohngebäude wird in eine Versickerungsanlage mit 19.880 l Fassungsvermögen geleitet. Den beiden Versickerunganlagen sind vier GRAF Substratfilteranlagen EcoClean 1500 vorgeschaltet.

In den vergangenen Jahren ist in Ortsrandlage von Herbolzheim der Trainings- und Zuchtbetrieb entstanden: eine großzügige Reithalle (35 x 70 m) und ein Reitplatz mit Turniermaßen (40 x 76 m), ein Stallgebäude (12 x 80 m) und eine Longierhalle. Die Reithalle und der Stall werden durch einen Multifunktionstrakt mit Flächen für die Betriebsleitung, repräsentative Aufenthaltsräume und Sanitäranlagen verbunden. Die Anlage wird noch um drei Wohngebäude für die Betriebsleitung und die Mitarbeiter ergänzt.

Die hohe Aufenthaltsqualität für Eigner, Reiter und das Wohl der Westernpferde stehen im Fokus der Betreiberin. Die 33 Boxen sind mit 24 m2 nicht nur 50 % größer als behördlich gefordert, sondern ermöglichen einen direkten Zugang zu den Außenflächen. Besonders großzügig sind die sieben Zucht- und Abfohlboxen mit 60 m2 Größe bemessen.

Das Regenwasser der Dachflächen der Reithalle, der Longierhalle, des Multifunktionstrakts und der umgebenden gepflasterten Hofflächen, insgesamt 6.239 m2, wird in einem 56.000 l fassenden Erdtank GRAF XXL Carat gesammelt. Über GRAF VS-Zulaufmodule und Edelstahl-Filterkörbe mit einem Durchmesser von 600 mm und einer Maschenweite von 0,75 mm wird das Wasser gefiltert eingeleitet.

GRAF Carat XXL: bis zu 122.00 l Fassungsvermögen

Trotz des deutlich geringeren Gewichts gegenüber Tanks aus Beton und Stahl ermöglicht die rippenförmige Konstruktion des Behälters eine hohe Stabilität. Der Kunststofftank GRAF Carat XXL kann bei einer Erdüberdeckung von nur 1 m von einem Lkw mit bis zu 40 t Fahrzeuggewicht überfahren werden. Der robuste Speicher kann zudem bis zur Tankmitte in Grundwasser eingebaut werden. Als Ausdruck der hohen Qualität gewährt GRAF 30 Jahre Garantie auf den XXL-Tank.

Die GRAF Teleskop-Domschächte sind stufenlos höhenverstellbar und um 5° neigbar. Der Teleskop-Domschacht Guss kann in eine Hoffläche aus Pflastersteinen oder Asphalt eingepasst werden. Der Teleskop-Domschacht Lkw ermöglicht den Einbau von handelsüblichen Beton-Guss-Abdeckungen.

Optional kann der Tank mit einem zusätzlichen Tankdom ausgestattet werden. Serienmäßig bietet der Carat XXL bereits Anschlussflächen bis DN 200. Wahlweise können am Tankdom und an der Stirnseite Stutzen bis DN 300 werksseitig angebracht werden.

Der Erdtank GRAF Carat XXL wird in 18 verschiedenen Größen mit Fassungsvermögen von 16.000 bis zu 122.000 l angeboten. Trotz des großen Fassungsvermögens punktet der GRAF Carat XXL mit den Vorteilen eines Kunststofftanks: Das vergleichsweise geringe Gewicht reduziert die Kosten für den Transport. Tanks mit bis zu 76.000 l Volumen sind zudem nicht als Sondertransport zu befördern

Regenwasser zur Bewässerung des Reitplatzes

Das Wasser wird zur Bewässerung der Reitanlage genutzt. Hierfür werden in den Sommermonaten täglich 3.000 bis 4.000 l benötigt. „Das Regenwasser wird über eine Pumpe entnommen. Über einen Schlauch wird der Wasserbehälter des Reitplatzplaners schnell befüllt“, erklärt Betriebsleiterin Tahnee Melcher das Verfahren zum Befüllen.

Regenwasser, das insbesondere bei länger andauernden Regenfällen oder Starkregenereignissen nicht im Erdtank gespeichert werden kann, wird über einen Überlauf in eine offene Versickerungsrigole mit 100.000 l Fassungsvermögen geleitet. Dort versickert das Wasser über die belebte Bodenzone im Erdreich.

Das Regenwasser der Dachflächen des Stallgebäudes und der umgebenden gepflasterten Hofflächen, insgesamt 4.239 m2, wird in einem 26.000 l fassenden Erdtank GRAF XXL Carat gesammelt. Dieses Wasser wird zur Bewässerung der Grünflächen und für den Baumbewuchs genutzt.

Regenwasser, das insbesondere bei länger andauernden Regenfällen oder Starkregenereignissen nicht im Erdtank gespeichert werden kann, wird über einen Überlauf entsprechend der in Baden-Württemberg gültigen Verordnung in drei GRAF Substratfilteranlagen EcoClean 1500 und von dort in eine Versickerungsanlage aus GRAF EcoBloc Inspect 420 Modulen mit 63.260 l Fassungsvermögen geleitet. Die Versickerungsanlage wurde im Blockverbund aus GRAF EcoBloc Inspect 420 Modulen mit einer Außenabmessung von 31,20 m x 3,20 m x 0,66 m vor Ort montiert und abschließend mit Graf-Tex Geotextil umschlossen. Das GRAF Projektteam hat hierfür in Zusammenarbeit mit Dipl.-Ing. Jürgen Adels vom beauftragten Garten- und Landschaftsbaubetrieb Brucker GmbH eine bauaufsichtlich zugelassene Lösung zur Behandlung und Versickerung nach Merkblatt DWA-M153 dimensioniert und geplant.

GRAF Substratfilteranlagen EcoClean 1500

In der GRAF Substratfilteranlagen EcoClean 1500 wird das Wasser in einem Prozess von Sedimentation, Filterung und Adsorption von Feinsedimenten, Mineralölkohlenwasserstoffen (MKW), Schwermetallen, polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen gereinigt und mit einem KG-Rohr DN 250 in die Versickerungsanlage geleitet. Zudem werden bei der Filtration Nährstoffe wie Phosphate gebunden.

Die wabenförmigen Kartuschen der Substratfilteranlage werden platzsparend in Kunststoff- oder Betonschächten mit einem Durchmesser von nur 1,5 m installiert. Diese kompakte Lösung ist gegenüber einer herkömmlichen Streckensedimentation deutlich kostengünstiger bei der Installation und im Betrieb. Zudem kommt die Anlage mit nur einer Schachtabdeckung aus.

Die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (DiBt) der Substratfilteranlage ermöglicht einen Anschluss von 1.600 m2 Fläche unter Berücksichtigung des Abflussbeiwerts. Der Behandlungsdurchfluss beträgt 16 l/s. Neben der hohen Behandlungsleistung und der kompakten Bauform zeichnet sich die Substratfilteranlage durch einfache Kontrolle und Wartung aus. Die Filterkartuschen werden nach Bedarf etwa alle drei Jahre ausgetauscht.

Zur Dimensionierung der geschlossenen Versickerungsanlagen wurden entsprechend des Arbeitsblatts DWA-A138 die Abflussbeiwerte und die KOSTRA-DWD-Niederschlagsdaten für den Standort zugrunde gelegt. Die darin enthaltenden Aussagen zu den Niederschlagsmengen in Abhängigkeit von der Niederschlagsdauer und der Jährlichkeit (Wiederkehrintervall) bilden eine wichtige Bemessungsgrundlage von Versickerungsanlagen.

Ebenso ein wichtiges Kriterium für die Planung einer Versickerungsanlage sind die Bodenverhältnisse und der Schichtenaufbau. Die Durchlässigkeit des Bodens sowie Grund- und Schichtenwasser bestimmen die Lage und Größe der Rigole. Der Boden (Kies/Mittelsand) ist nach den Durchlässigkeitswerten des Arbeitsblatts DWA-A138 sehr gut für die Versickerung geeignet. Die Durchlässigkeitsbeiwerte (Kf-Werte) im geologischen Raum der beiden Baufelder liegen im Bereich von 4 x 10-5 m/s.

Das Regenwasser der Dachflächen (1.380 m2) der drei noch entstehenden Wohngebäude wird in die GRAF Substratfilteranlage EcoClean 1500 und das gereinigte Wasser in eine Versickerungsanlage mit 19.880 l Fassungsvermögen geleitet. Die Versickerungsanlage wurde im Blockverbund aus GRAF EcoBloc Inspect 420 Modulen mit einer Außenabmessung von 19,60 m x 1,60 m x 0,66 m vor Ort montiert und abschließend mit Graf-Tex Geotextil umschlossen.

Die einfache Handhabung spart beim GRAF Versickerungssystem EcoBloc Inspect 420 entscheidend Montagezeit und Kosten. Durch die vormontierten Module werden nur wenig Zubehör und kein Werkzeug benötigt. Dank der integrierten Zentrierung sind die montagefreundlichen Module lediglich horizontal zu verbinden. So werden sie zu einem hochstabilen Blockverbund zusammengefügt, obwohl bis zu 60 % weniger Verbindungspunkte gegenüber herkömmlichen Rigolensystemen benötigt werden.