Ammonium (NH4-N)

Ammonium ist eine anorganische Stickstoffverbindung die beispielsweise in Kleinkläranlagen beim biologischen Abbau organischer Stickstoffverbindungen entsteht. Ammonium kann unter Sauerstoffzufuhr zu Nitratumgewandelt werden (Nitrifikation). Im Gewässer entsteht durch die Nitrifikation ein hoher Sauerstoffverbrauch, außerdem fördert Ammonium als Dünger das Algenwachstum. In der Abwassertechnik wird in der Regel nur der Stickstoffanteil des Ammoniums, der sogenannte Ammonium-Stickstoff (NH4-N), angegeben. Bei Kleinkläranlagen der Ablaufklasse C gibt es keinen Grenzwert für Ammonium-Stickstoff. Ab Ablaufklasse N beträgt der Grenzwert 10 mg/l. Da der Prozess der Nitrifikation sehr temperaturempfindlich ist, gelten Grenzwerte nur bei einer Abwassertemperatur über 12°C.